Tücher stricken

Besonders interessant ist es, Tücher zu stricken. Dies können kleine Dreieckstücher sein, doch auch Stolen sind als Strickstück sehr beliebt. Ein solches Tuch kann man mit unterschiedlichen Materialien erstellen, je nachdem, ob man eine dickere oder leichtere Stola erstellen will. Die einfachste Form einer Stola ist ein Schultertuch, das man als eine Art Schal erstellt. Hierbei sind vor allem die leichten Schultertücher beliebt, die man im Sommer an einem kühlen Abend um die Schultern legen kann.

1.) Wer Tücher stricken will, wird es in den meisten Fällen mit einem aufwändigen Lochmuster zu tun haben. Denn genau dies macht die meisten dieser Tücher aus. Sie sind meist aus herrlichem Effektgarn mit Metallic-Effekt und bestehen aus Ranken und aufwändigen Lochmustern. Diese Arbeit sollte daher nur von erfahrenen Strickerinnen durchgeführt werden, denn die Zählarbeit bei einem solchen Tuch ist immens.

2.) Eine Stola für einen kühleren Tag ist auch relativ leicht erstellt. Hier muss man sich überlegen, ob man einen breiten Schal stricken will, den man dann um die Schultern legt oder ob man der Stola auch noch eine besondere Form geben will. Die Besonderheit einer Stola ist, dass sie ein breites Rückenteil und lange Schals an den Vorderseiten aufweist. In den meisten Fällen wird eine Stola in zwei Hälften erstellt und in der Mitte des Rückenteils später zusammengenäht.

3.) Auch bei einer Stola kann man sich entscheiden, ob man eher ein dickeres Stück stricken möchte oder ein filigranes Strickstück erstellt, das im Sommer und zur Abendgarderobe einsetzbar ist. Besonders schön sind locker gestrickte Tücher aus einem mehrfarbigen Bändchengarn. Diese sind sowohl optisch eine Besonderheit, darüber hinaus sind sie zurzeit auch modisch heiß begehrt und können zu vielen Kleidungsstücken getragen werden.

4.) Wer Tücher stricken will, sollte sich auf jeden Fall überlegen, zu welchem Anlass das Tuch später getragen werden soll und sollte dementsprechend das Material wählen. Soll das Tuch im Haus getragen werden, reichen einfache, kostengünstige Materialien, während man eine Stola oder ein Schultertuch für die Abendgarderobe aus besonderen Effektgarnen erstellen sollte, die passend zur Garderobe ausgewählt werden.

Hinweis: Da man das Tuch später auch mit einer Spange schließen kann, ist es möglich, auf diese Weise ein leichtes Cape zu erstellen, doch auch lange Tücher, die man locker um die Schultern und Arme drapieren kann, sind dank der vielen kreativen Anleitungen durchaus möglich.