Kinderponcho stricken

Anleitungen um einen Kinderponcho stricken zu können, unterschieden sich im Wesentlichen nicht sehr von Strickanleitungen für Ponchos für Erwachsene. Wie auch bei den größeren Ponchos wird ein Kinderponcho mit einer Rundstricknadel gestrickt.

1.) Bei einem Poncho verwendet man die Konfektionsgrößen von Kindern, sollte jedoch darauf achten, dass man unter Umständen eine Konfektionsgröße mehr plant, damit das Kind unter dem Poncho genügend Bewegungsspielraum hat sich auch mit Kleidung nicht eingeengt fühlt.

2.) Bei einem Kinderponcho kann man generell jede Art von Wolle verwenden. Da die meisten Ponchos draußen getragen werden, ist eine dickere Wolle jedoch besser, wenn man einen Kinderponcho stricken will. Da es inzwischen im Handel auch schon dickere Effektgarne gibt, ist der Fantasie hier keine Grenze gesetzt.

3.) Da ein Kinderponcho meist von Mädchen getragen wird, kann man hier jedoch ohne Probleme in Materialien und Farben schwelgen.

4.) Für einen Kinderponcho in der Größe 104 – 122, der mit Nadeln der Stärke 4,5 – 6,0 gestrickt werden soll, benötigt man 72 Maschen. Man beginnt einen Kinderponcho meist am Kragen, so dass man diese Maschen am besten auf ein Nadelspiel mit entsprechender Größe aufnimmt und einen kleinen Kragen strickt. Dann werden die Maschen auf eine Rundstricknadel übertragen und die Arbeit wird in Runden beendet. Auf diese Weise erhält der Kinderponcho seine charakteristische Form und die Arbeit kann ohne viel Nähen beendet werden.

5.) Das Besondere an einem Poncho ist generell die Schräge, die ihn weich fallen lässt. Diese wird durch kontinuierliche Zunahmen während des Strickens erreicht. Wer einen Kinderponcho stricken will, der später der Größe 104 entspricht, muss im Laufe der Strickarbeit die Maschenzahl bis auf 210 Maschen erhöhen.

6.) Die Arbeit in Runden mit der Rundstricknadel sorgt dafür, dass man am Ende der Arbeit zwar die Fäden vernähen muss, dass jedoch keine Nähte zu schließen sind. Allerdings sollte man darauf achten, dass man die Arbeit mit ein paar Runden im Bündchenmuster beendet, damit sich der Kinderponcho nicht ungewollt aufrollt.

Durch ein Bündchenmuster wird dies vermieden. Selbstverständlich kann man einen Poncho auch ohne Kragen stricken, dann kann man beispielsweise eine Schnur durch den Halsausschnitt ziehen und es so ermöglichen, dass größere Kinder diesen damit schließen können, für kleine Kinder ist diese Variante aus Sicherheitsgründen nicht geeignet.