Strümpfe stricken

Noch vor wenigen Jahrzehnten war es üblich, dass Männer, die in der Fabrik arbeiteten, handgestrickte Strümpfe besaßen. Diese waren generell länger haltbar und wärmten obendrein noch viel besser, als die gekauften Strümpfe, die man im Handel fand. Zwar war das Strümpfestricken vor einigen Jahren aus der Mode gekommen, doch haben sich in den letzten Jahren viele Designs hervorgehoben, die aus dem Stricken von Strümpfen wieder eine wahre Lust gemacht haben.

1.) Die Vorteile vom Strümpfestricken liegen auf der Hand: Zum einen kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen und eigene Muster entwerfen. Zum anderen sind gestrickte Strümpfe immer günstiger als gekaufte aus dem Geschäft. Und schlussendlich kann man die meisten Modelle wieder aufmachen und verlängern, ein Fakt, der vor allem bei Kinderstrümpfen nicht zu unterschätzen ist.

2.) Strümpfe werden generell genauso gestrickt wie Socken, allerdings beginnt das Bein kurz unterhalb des Knies. Auf jeden Fall ist hier ein Bündchen notwendig, auch sollte man ein Bündchengummi einstricken, damit der Strumpf dann an der Wade hält und nicht rutscht. Wie auch bei der Socke wird der Strumpf ausschließlich mit dem Nadelspiel erstellt und ist ebenso wie dieser mit einem Käppchen und einem Zwickel versehen.

3.) Bei den Strümpfen hat man inzwischen nicht nur eine goße Auswahl an unterschiedlichen Garnen, die, wenn sie verstrickt werden, bereits ein eigenständiges Muster ergeben. Es gibt Garne, bei denen automatisch farbige Wellen oder farbige Flächen entstehen, ohne dass man einen Farbwechsel vornehmen muss. So gibt es sehr schöne Wolle, die sich ein bestimmtes Thema zur Farbzusammenstellung vorgenommen hat oder auch die farblichen Inhalte von Bildern berühmter Maler, wie zum Beispiel Friedensreich Hundertwasser.

4.) Doch natürlich kann man auch sehr bunte Strümpfe stricken, indem man mit mehreren Farben arbeitet. Es gibt sehr schöne Einstrickmuster, wie Rosen oder auch kleine Tiere, die man sehr gut auf die Beine von Strümpfen stricken kann und die einem selbstgestrickten Strumpf das gewisse Etwas verleihen.

Hinweis: Doch nicht nur bunte Muster sind beim Strümpfestricken denkbar. Wenn man sich die Trachtenmode vorstellt, so wird man feststellen, dass hier die Strümpfe mit Rauten- und Zopfmustern versehen sind, die man selbstverständlich auch in einem Strumpf für Kinder einbinden kann. Hier gibt es zahlreiche interessante und einfach nachzustrickende Muster, die jeden Strumpf zu einem Unikat machen.